Vorteile des dualen Studiums

Akzeptanz dualer Studiengänge

Die Trends offenbaren eine stetig wachsende Integration dualer Studiengänge in den Hochschulalltag.

Diese Entwicklung wird durch einen Paradigmenwechsel begleitet. Unternehmen möchten sukzessive die Hochschulausbildung ihrer zukünftigen Fachkräfte begleiten und bei der Ausbildung aktiv mitwirken. Dies reduziert den Aufwand, reine Theoretiker nochmals praktisch anzulernen.

Aus diesem Grund binden wir unsere dualen Partnerunternehmen stetig in die Entwicklung der Lehrprozesse ein, um die duale Ausbildung zu optimieren.

Selbst Institutionen wie Universitäten und Fachhochschulen, die als Ursprung des klassischen Hochschulstudiums anzusehen sind, folgen diesem Trend. Wir als Staatliche Studienakademie folgen jedoch keinem Trend, da wir Trends selbst setzen: Die dualen Abläufe sind in unseren Studienalltag bereits seit Jahren perfekt integriert.

Vorteile gegenüber dem Vollzeitstudium

Die enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis ermöglicht eine direkte Anwendung des Erlernten beim Praxispartner.

Hierfür wechselt der Studierende alle drei Monate zwischen der Berufsakademie (Theorie) und Praxispartner (Praxis). Die jeweiligen Inhalte sind hierfür perfekt für den Studienablauf abgestimmt.

Der mit der Berufsakademie zusammenarbeitende Praxispartner garantiert eine Mindestvergütung von 440 Euro je Monat. Diese Mindestvergütung wird über das gesamte Studium geleistet – sowohl in der Theorie- als auch in der Praxisphase! Das klassische BAföG, das Anpumpen der Eltern / Großeltern oder der Arbeitszwang in der vorlesungsfreien Zeit entfällt daher im dualen Studium.

Der akkreditierte Studienabschluss des Bachelor of Arts (B.A.) berechtigt zur Aufnahme eines im Anschluss folgenden Masterstudiums.

 

Besonderheiten in Breitenbrunn

Das Betreuungsverhältnis zwischen Dozenten und Studierenden ist überdurchschnittlich hoch. Die Studienakademie Breitenbrunn vermittelt Lehrinhalte jenseits überfüllter Vorlesungssäle in kleinen, produktiven Seminargruppen.

Wir können versprechen: Für jedes Problem findet sich stets ein offenes Ohr.

Das Dozententeam im Studiengang Industrie (Management) bietet zudem einen gesunden Mix zwischen gewachsener Erfahrung und jugendlicher Dynamik.

Qualität der Lehre

Ungeachtet der engen Verzahnung zwischen Theorie und Praxis sind die Lehrinhalte an Universitäten und Fachhochschulen angelehnt. Der gesunde Mix zwischen hauptberuflichen und freiberuflichen Dozenten ermöglicht eine theorie- und praxisoptimierte Lehre.

Die Akredditierung des Studienganges als notwendiges Prüfsiegel bestätigt die Qualität der Lehre, die der Studierende nach sechs Semestern mit dem Bachelor of Arts (B.A.) abschließt und die Aufnahme eines anschließenden Masterstudiums ermöglicht.

Stimmen von Absolventen

„Mich begeistert die Idee des dualen Studiums. Theoretische Inhalte können direkt im Unternehmen praktisch umgesetzt werden. Das gerade einmal sechs Semester umfassende Studium ist gleichzeitig kompakt und praxisorientiert. Ich fühlte mich nach dem Abschluss des Studienganges Industrie bestens gerüstet für die vielfältigen Aufgaben im kaufmännischen Bereich eines mittelständischen Unternehmens.“

Jana Dost, Geschäftsführerin
IHK Chemnitz, Regionalkammer Erzgebirge


"An der Staatlichen Studienakademie Breitenbrunn ist man nicht einfach nur eine Matrikelnummer, sondern wird persönlich wahrgenommen, zudem entstanden nützliche Beziehungen innerhalb der Studentschaft. Von diesem Netzwerk profitiere ich noch heute, sowohl privat als auch geschäftlich. In kurzer Zeit zum beruflichen Erfolg, das geht meiner Meinung nach nur mit einem dualen Studium. Heute arbeite ich in gehobener Stellung im Bauzuliefergewerbe."

Martin Hübner, Leiter Verkaufsbüro Ost
KORODUR Westphal Hartbeton GmbH & Co. KG


 "Meine Name ist Madlen Geppert und ich habe von 1997 bis 2000 an der Staatlichen Studienakademie Breitenbrunn Betriebswirtschaft mit der Richtung Industrie studiert. Mich reizte an der Akademie vor allem der große Anteil an Praxisbezug, die regionalen Praxispartner sowie der überschaubare, familiäre Campus. Der Vorteil am Studium an einer Akademie ist, dass man in drei Jahren nicht nur einen Studienabschluss, sondern gleichzeitig auch eine Menge Berufserfahrung erhalten kann. Heute arbeite ich für Porsche in Leipzig und bin dort im Bereich Entgeltabrechnung tätig."

Madlen Geppert, Entgeltabrechnung
Porsche AG, Werk Leipzig


 "Im Rahmen meines Studiums zum Dipl.-Betriebswirt (BA) an der Staatlichen Studienakademie Breitenbrunn von Oktober 2004 bis September 2007 war die PraxiMed Vertriebs GmbH in Zwönitz mein Praxispartner. Das Unternehmen gehört zu den zehn größten medizinischen Handelsunternehmen in Deutschland. Während und nach meinem Studium habe ich das erlangte Wissen aus der Theorie in die Praxis umsetzen können. Mittlerweile bin ich Prokurist des Unternehmens sowie in sechs weiteren Unternehmen des Firmenverbundes PraxiMed. Ich würde jederzeit wieder diesen beruflichen Weg wählen."

Enrico Hesse, Prokurist & Finanzbuchhaltung
PraxiMed® Vertriebs GmbH