Zugangsvoraussetzungen für das Studium

BA_Breitenbrunn_026

Die Hürden für ein duales Studium sind einfach zu nehmen. Du solltest dabei auf die folgenden wichtigen Punkte achten:

Ein Studium an der Staatlichen Studienakademie darfst du beginnen, wenn Du über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügst und die entsprechenden Zugangsvoraussetzungen erfüllst.

Diese Zugangsvoraussetzungen beinhalten einen unterzeichneten Ausbildungsvertrag mit einem geeigneten Praxispartner sowie eine entsprechende Qualifikation.

Die Auflistung der zum Studium berechtigenden Qualifikationen ist umfangreich und wird zur Wahrung der Übersichtlichkeit in zwei Wege unterteilt - der erste (einfache) Weg sowie der zweite (etwas komplexere) Weg zum Studium in Breitenbrunn:

Erster Weg zum Studium

Du verfügst über eine der folgenden Qualifikationen:

  1. die allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  2. die Fachhochschulreife (Fachabitur)
  3. die fachgebundene Hochschulreife
  4. eine erfolgreich abgelegte Meisterprüfung
  5. eine vom Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) als gleichwertig anerkannte Vorbildung

 

zu Punkt 5:

Was ist eine derartig anerkannte Vorbildung? Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst hat hierfür einen Katalog definiert:

- Fortbildungsabschlüsse auf der Grundlage einer Fortbildungsordnung nach § 53 des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) oder § 42 Handwerksordnung (z.B. „Tourismusfachwirt“, „Industriefachwirt“ oder „Berufspädagoge“ etc.

- Staatliches Befähigungszeugnis für den nautischen oder technischen Schiffsdienst

- Abschlüsse von Fachschulen entsprechend des Beschlusses der Kultusministerkonferenz vom 7. November 2002 zu den  Rahmenvereinbarungen über Fachschulen (z. B. „Staatlich anerkannter Betriebswirt“, „Staatlich anerkannter Techniker“ oder „Staatlich anerkannter Erzieher“ etc.) sowie

- Abschlüsse aufgrund einer vergleichbaren landesrechtlichen Fortbildungsregelung für Berufe im Gesundheitswesen sowie im Bereich der sozialpflegerischen und sozialpädagogischen Berufe (z. B. „Pflegedienstleiter“)

Besitzt du eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung, ist vor einer Bewerbung dennoch ein kurzes Beratungsgespräch notwendig. In diesem erläutert Dir der Studiengangsleiter nochmals die Anforderungen sowie den Ablauf des Studiums. Parallel erhältst du in diesem Gespräch Hinweise zur Vorbereitung auf das Studium.

Zweiter Weg zum Studium

Verfügst Du nicht über die zuvor genannten Qualifikationen, ist dennoch ein Studium an der Staatlichen Studienakademie Breitenbrunn möglich. Sofern Du eine abgeschlossene Berufsausbildung besitzt, kannst Du über das erfolgreiche Bestehen einer Zugangsprüfung den Zugang zum Studium erlangen.